Chamaerops humilis var. humilis - Grüne Zwergpa...

Chamaerops humilis var. humilis - Grüne Zwergpalme

 

Chamaerops_humilis.JPG  Chamaerops_humilis_humilis.jpg
 

Die Zwergpalme ist eine Fächerpalme die meist mehrstämmig wächst, oft buschig ist und selten Wuchshöhen über 4 bis 6 Meter erreicht. Die kompakte, dichte Blattkrone besteht aus vielen kleinen, halbkreisförmigen, meist steif abstehenden Fächerblättern. Der Rand des Blattstiels ist dornig gezähnt. Die Zwergpalme stammt aus dem westlichen Mittelmeerraum und ist an der Mittelmeerküste Marokkos, Algeriens, und Tunesiens anzutreffen. Auch im südlichen Spanien und Italien ist sie zu finden. Dort wächst sie an trockenen, intensiv besonnten Standorten, gerne auch auf Kalk. In Mitteleuropa ist sie eine beliebte Kübelpflanze, die sonnig bis halbschattig stehen kann. Der Wasserbedarf ist nur mässig. Die Frostgrenze liegt bei -10 bis -11°C. Auspflanzen in Mitteleuropa ist nur mit gutem Schutz z.B. mit einem beheizten Winterschutzbau möglich.

 

Steckbrief:

-> zur Auspflanzung geeignet (Temperaturminimum beachten)

Absolutes Temperaturminimum: -11 °C (vor tieferen Temperaturen muss die Palme zwingend geschützt werden)

Empfohlener Winterschutz ab -7 °C (Details hierfür unter der Rubrik 'Winterschutz' und unter 'Zubehör')

-> In Topfkultur Eignung als Terrassen- oder Balkonpflanze mit kühler oder warmer Übewinterung im Innenbereich

-> Eignung zur dauerhaften Kultur im hellen Wintergarten/Atrium mit kühler oder warmer Überwinterung

Maximale Wuchshöhe: 1-8 m

Maximaler Kronendurchmesser: bis zu 2,5 m

Bewässerung: gering, ausgepflanzte Exemplare benötigen keine zusätzlichen Wassergaben

Bodenbeschaffenheit: recht anspruchslos, am besten mineralische Böden (zur Vermeidung von längerer Staunässe)

Lichtbedarf: halbschattig - sonnig, direkte Sonne bevorzugt