Palmen winterhart

Palmen winterhart

 


 

Trachycarpus fortunei - Hanfpalme

Trachycarpus wagnerianus - Wagners Hanfpalme

Die Liste winterharter Palmen ist länger als viele vielleicht glauben möchten - angefangen von aufgrund Ihrer Robust- und Anspruchslosigkeit regelrechten Klassikern wie Trachycarpus fortunei bis hin zu seltenen Arten wie beispielsweise Sabal palmetto. Welche Palme am besten zu Ihnen passt hängt von vielen Faktoren ab, in erster Linie dem neuen Standort, den Ihre Palme im Garten schmücken soll. So sollte man in kälteren Gegenden natürlich möglichst harte und anspruchslose Pamen wählen.

Unsere Empfehlung in Bezug auf Winterhärte und Schönheit sind die beiden Hanfpalmenarten Trachycarpus fortunei & Trachycarpus wagnerianus.

Vor allem mit diesen beiden wunderschönen Fächerpalmen finden sich sehr winterharte Arten, die mit Winterschutz versehen prima im Freien kultiviert werden können - und dies bei toller optischer Präsenz und günstigen Preisen! Sabal palmetto, Butia capitata, Butia eriospatha und Chamaerops humilis var. cerifera sind ebenfalls sehr schön - benötigen aber einen aufwendigeren Winterschutz. Nahezu vollkommen winterhart ist hingegen Rhapidophyllum hystrix, diese Art ist aber eher ein kleinbleibender Busch. 

Wenn Sie unsicher sind was Sie in Ihrer Region pflanzen sollten, so wenden Sie sich einfach an uns, wir beraten Sie immer sehr gerne!


Butia capitata - Geleepalme

Butia capitata - Geleepalme

  

Die Geleepalme Butia capitata ist eine recht frostresistente Fiederpalme. Relativ anspruchslos in der Kultivierung, grosse Exemplare bilden eine Vielzahl essbarer & sehr schmackhafter Früchte.

 

Kälteresistenz: bis zu -12 °C.

Butia eriospatha - Wollige Geleepalme

Butia eriospatha - Wollige Geleepalme

  

Die wollige Geleepalme Butia eriospatha ist eine der frostresistentesten Fiederpalmen überhaupt. Relativ anspruchslos in der Kultivierung, grosse Exemplare bilden eine Vielzahl essbarer & sehr schmackhafter Früchte mit säuerlich-süssem Aroma.

 

Kälteresistenz: bis zu -13 °C.

Chamaerops humilis var. cerifera - Blaue Zwergpalme

Chamaerops humilis var. cerifera - Blaue Zwergpalme

 

Mehrstämmige & ausläufertreibende Palmenart mit bläulichen Blättern. Kann in milden Regionen oder mit Winterschutz ausgepflanzt werden.

 

Kälteresistenz: bis zu -15°C.

Chamaerops humilis var. humilis - Grüne Zwergpalme

Chamaerops humilis var. humilis - Grüne Zwergpalme

 

Mehrstämmige & ausläufertreibende Palmenart mit relativ schnellem Wuchs. Anspruchslos, kann in milden Regionen oder mit gutem Winterschutz ausgepflanzt werden.

 

Kälteresistenz: bis zu -13°C.

Rhapidophyllum hystrix - Nadelpalme

Rhapidophyllum hystrix - Nadelpalme

  

Sehr seltene und sehr langsam wachsende Fächerpalme. Äusserst winterhart. Bekommt im Alter einen kleinen, meist kriechenden Stamm, der selten mehr als 1 m Höhe erreicht. 

 

Kälteresistenz: bis zu -24 °C.

Sabal palmetto - Palmetto-Palme

Sabal palmetto - Palmetto-Palme

  

Ausladende Palme mit grossen Blättern. Bisher kaum in Kultivierung, auch wenn sie mit gutem Winterschutz bei uns ausgepflanzt werden kann.

 

Kälteresistenz: bis zu -14 °C.

Trachycarpus fortunei - Hanfpalme

Trachycarpus fortunei - Hanfpalme

 

Sehr schöne Art und geradezu der Klassiker winterharter Palmen mit solitärem Stamm und buschiger Krone. Die Hanfpalme ist eine der robustesten und anspruchslosesten exotischen Pflanzen für kühlere Klimazonen. In ganz Deutschland wird sie bereits tausendfach erfolgreich ganzjährig im Freien kultiviert.

 

Kälteresistenz: bis zu -17 °C.

Trachycarpus wagnerianus - Wagners Hanfpalme

Trachycarpus wagnerianus - Wagners Hanfpalme

  

Sehr hübsche und immer noch recht seltene Palme mit solitärem Stamm und filigraner Krone. Trachycarpus wagnerianus ist äusserst robust und anspruchslos. Ähnliche Eigenschaften wie Trachycarpus fortunei, jedoch kleinere und steifere Blätter.

 

Kälteresistenz: bis zu -18 °C.